Kostümsitzung mit vielen Highlights



400 jecke Karnevalisten waren am Samstag zu Gast auf der Kostümsitzung des Ründerother Karnevalsvereins in der ausverkauften Mehrzweckhalle der Grundschule in Engelskirchen. Und die Karnevalisten bekamen ein tolles Programm geboten.


Nach dem Einmarsch des Elferrats begrüßten RKV-Präsident Andreas Heckener und der erste Vorsitzende Klaus-Jürgen Merten die zahlreichen Gäste, darunter auch Bürgermeister Dr. Gero Karthaus und Landrat Jochen Hagt sowie einige befreundete Vereine.


Daraufhin marschierte der gesamte Verein in die Halle ein, gefolgt von den Tollitäten Prinz Kuddel I. und Prinzessin Conny mit Gefolge. Die beiden genossen das Bad in der Menge in vollen Zügen. Auf der Bühne angekommen legte der Prinz direkt mit einem seiner Sessionslieder los.


Dann ging es gleich stimmungsvoll mit den Dancing Kids des RKV weiter. Die Kinder begeisterten das Publikum mit Tänzen zu Liedern von den Bläck Fööß , den Höhnern und Miljö. Im Anschluss erhielten Oliver und Corinna Ley den Verdienstansteckorden des RKV für ihren langjährigen Einsatz und ihr Engagement für die Dancing Kids.


Humoristisch ging es dann mit Dä Tuppes vum Land weiter. Mit seinen Pointen waren ihm die Lacher des Publikums sicher aber auch musikalisch begeisterte er mit seinem Song Flip Flop Jupp.


Die Torwache Ründeroth übernahm und zeigte gewohnt souverän ihre Tänze, ehe dann Kuhl un de Gäng in der Halle eintraf. Die vier Musiker legten so richtig los, Songs wie "Ich han dä Millowitsch jesinn", "Loss mer springe" oder das neue Sessionslied "Bes et Leech usjeiht" sorgten dafür, dass es niemanden mehr auf den Sitzen hielt. Die Halle kochte dann endgültig als Prinzessin Conny bei "Nit vun dieser Welt" das Mikrofon ergriff und gemeinsam mit Kuhl un de Gäng ihr auf diesen Titel umgedichtetes Sessionslied sang.


Die Lokalmatadore von The Höösch machten da weiter, wo die Band aus Köln aufgehört hatte. Zu ihren Songs tanzte auch das Prinzenpaar und sein Gefolge ausgelassen auf der Bühne. Nadine Domhätzcher sang und tanzte zu ihren Stimmungshits auf den Tischen.


Tänzerisch hatten die Aggerperlen des RKV einiges zu bieten, gefolgt von der Tanzgruppe der KG Dürscheder Mellsäck, die in Begleitung ihres Prinzenpaares angereist waren. Den Zuschauern stockte der Atem als die Tanzoffiziere die Tänzerinnen bis knapp unter die Hallendecke fliegen ließen.


Dann gab es noch eine kleine Premiere als die Aggerperlen und die Torwache zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne standen und zusammen den Traditionstanz der Torwache tanzten.


Die Big Band De Bajaasch verlegte das Programm spontan in den ganzen Saal. Sängerinnen die sich zu den Elferräten gesellten, Trompeter und Posaunisten auf den Tischen sorgten dafür, dass die Gäste mittendrin waren als die Band bekannte Karnevalshits in fantastischem Big Band Sound spielte.


Zum Abschluss versammelten sich noch einmal alle RKV Gruppierungen und die Tollitäten auf der Bühne ehe man den Abend mit dem ein oder anderen Getränk bei der anschließenden After Show Party ausklingen ließ.



Mir maache üch jeck

© 2020 Ründerother Karnevalsverein 1975 e.V.