1.200 € für die Vorratskammer in Ründeroth


Bei der Sessionseröffnung des Ründerother Karnevalsvereins wurde ein selbst gebackener Kuchen in Form einer großen Billardkugel im Rahmen einer amerikanischen Auktion versteigert. Der Kuchen wurde von Prinzessin Connys Gruppierung, den Töchtern Ründeroths gebacken. Die Billardkugel spielt darauf an, dass unser Prinz Kuddel I. seine Conny damals beim Billard spielen kennengelernt hat. Bei dieser Auktion kamen stolze 1.200 € zusammen.

Diesen Betrag hat der Verein nun am vergangenen Mittwoch in Form einer Spende an die Vorratskammer in Ründeroth überreicht. Neben dem Prinzenpaar waren auch der erste Vorsitzende Klaus-Jürgen Merten, der zweite Vorsitzende Frank Peterson und Präsident Andreas Heckener bei der symbolischen Scheckübergabe dabei. Maria-Luise Prinz und Christel Steinbach nahmen die Spende für die Vorratskammer entgegen.

Die Vorratskammer in Ründeroth unterstützt bedürftige Familien mit Lebensmitteln, die teilweise von der örtlichen Geschäftswelt gespendet und auch über Spendengelder zugekauft werden. Immer Freitags können sich diese Familien die Lebensmittel im alten Rathaus in Ründeroth abholen.

Wir als RKV freuen uns, mit dieser Spende vor Ort etwas Gutes tun zu können und sind vom Engagement der ehrenamtlichen Helfer beeindruckt.

Foto: Andrea Eischeid


Mir maache üch jeck

© 2020 Ründerother Karnevalsverein 1975 e.V.