Der Nubbel ist verbrannt


Am Dienstag traf sich unser Verein in der Hofburg um die Session offiziell zu beenden. In einem harten aber fairen Prozess wurde unsere Nubbeline Cordela Grün für alle Sünden im Karneval schuldig gesprochen. Der ehrenwerte Richter Locke (RKV Ehrenpräsident Udo Landsberg) fällte das Urteil den Nubbel zu verbrennen. Auch die Verteidiger von den Aggerperlen konnten den Richter nicht mehr umstimmen. So trafen sich die RKV Mitglieder auf dem Parkplatz vor der Hofburg um den Nubbel feierlich zu verbrennen.

Anschließend wurde dann unser Dreigestirn entkleidet und alle Vereinsmitglieder legten ihre Orden und Vereinskleidung ab. Für alle ein höchst emotionaler Moment, nach all dem was man in der Session gemeinsam erlebt hat.

Schön war's. Der RKV sagt vielen Dank für diese unglaublich tolle Session. Ein herzliches Dankeschön an unser fantastisches Dreigestirn das unseren Verein so wunderbar repräsentiert hat. Danke an Vorstand, Senat, alle Gruppierungen, Sponsoren und alle Vereinsmitglieder, die zu dieser gelungenen Session beigetragen haben. Und vor allem Danke an alle Jecken die mit uns auf den Auftritten, beim Zug und wo auch immer gefeiert haben. Wir freuen uns schon auf die nächste Session mit Euch.

In diesem Sinne und von ganzem Herzen

Drei mol Ründeroth Alaaf


Mir maache üch jeck

© 2020 Ründerother Karnevalsverein 1975 e.V.